Ultima Online 2 – Fresh Look

Auf kein Spiel wartet die Online-Spielerwelt wohl mehr als auf den Nachfolger von Ultima Online. Doch der Termin des Release rückt mit jedem Tag näher.

Die ersten Screenshots lassen auf ein Grafikfeuerwerk der Extraklasse hoffen. Die Animationen der Figuren wurden mit dem bekannten und oft angewendeten Motion Capturing erstellt und sind sehr weich.

Nicht nur in Sachen Grafik hat sich einiges getan, sondern auch das Gameplay wurde stark verbessert. Die Welt in Ultima Online ist etwa nur ein Drittel so groß, wie die neue Welt, welches auf ein riesiges Potential an Möglichkeiten schließen lässt. Das alte Ultima ist tot! Nach diesem Motto müssen die Programmierer wohl vorgehen.

uo2

Ultima Online basiert auf einigen fundamentalen Grundsätzen, die stets dieselben geblieben sind und sogar den meisten Verächtern bekannt sein dürften: Der brave Tugendbold Lord British herrscht weise und gerecht über sein geliebtes Reich Britannia, den Part des bösen Schurken übernimmt nach guter alter Tradition der ruchlose Finsterling Lord Blackthorne.

Die aus dem ersten Teil bekannten Drachen, Orks, Handwerker, Krieger und Zauberer mischen im zweiten auch wieder kräftig mit. Die Welt dagegen hat sich ziemlich radikal geändert. Wie schon erwähnt macht das eigentliche Britannia nur noch ein Drittel der vorhandenden Welt aus. Denn es werden zwei neue Kontinente mit zwei völlig neuen Rassen hinzukommen. Grund dafür ist ein Chaos welches die Zeitlinien durcheinander gebracht hat. Mit einmal stehen sich drei Rassen aus drei Zeitepochen gegenüber. Das hat natürlich Konflikte zur Folge.

Welches dem Spieler mit Sicherheit beim spielen auffallen wird sind die neuen Arten und Modelle der neuaufgetauchten Rassen die sich zu Hauf in der virtuellen Welt bewegen. Während die eine Rasse auf die gute alte Keule Wert legt, zieht die andere mit bizzarer Technologie in den Kampf.

uo

Auch die Abteilung Merchandising kommt nicht zu kurz. Der für die Monstervielfalt zuständige Todd McFarlene möchte keine Absatzquelle auslassen und kümmert sich auch um das Umfeld von Ultima Online 2.

Angefangen von den in die Mode gekommenen Actionfiguren, bis hin zu Taschenbüchern mit der Vorgeschichte von Ultima Online 2, wird der Ultima-Fan gegen Bares erwerben können. Ja sogar ein Anime-Film ist im Gespräch. Wem das alles noch nicht genug ist, für den plant eine US-Firma die Produktion von Replicas der Waffen und Rüstungsgegenständen.

Ob Origin und Electronic Arts mit Ultima Online 2 eine neue Runde in der Online-Rollenspielwelt einläuten können, wird sich erst nach dem Release zeigen. Doch die jetzt bekannten Features und Screenshots lassen auf ein Spiel hoffen, dass die Meßlatte im Genre wieder eine Stufe hochschrauben wird, so wie es schon der Vorgänger getan hat.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *